„Sicherheit und Schutz kann sich jeder leisten“ – nach dieser Philosophie berät die Loomans & Matz AG ihre Kunden hinsichtlich Informationssicherheit und Informationsmanagement sowie Datenschutz, Notfallmanagement und Awareness. Die Berater des Unternehmens sind dazu täglich bei Kunden vor Ort im Einsatz. Damit auch die eigenen sensiblen Daten auf den Notebooks der Mitarbeiter gesichert sind, führt Loomans & Matz das Backup der einzelnen mobilen Geräte seit einem Jahr mit dem Online-Backup-Dienst MozyEnterprise durch.

„Alle unsere Berater besitzen ein Notebook und sind die ganze Woche damit unterwegs“, erzählt Guido Jansen, Senior Consultant und Leiter IT bei der Loomans & Matz AG. Sie erstellen täglich unzählige neue Office-Dokumente wie Word-, Excel- oder PowerPoint-Dateien, aber auch Datenbanken oder Grafiken. „Mit einer normalen Bandsicherung können wir kein Backup dieser Daten durchführen. Eine externe Festplatte hätten unsere Mitarbeiter ja auch mit im Gepäck. Bei Verlust wäre nicht nur das Schutzziel der Verfügbarkeit stark verletzt worden, sondern die Daten und das Backup wären genauso verloren wie das Notebook.“ Auch ein Backup via VPN auf dem eigenen Server kommt für die Unternehmensberatung nicht in Frage, da die IT-Infrastruktur dazu nicht ausgelegt ist. 

Langwierige Suche 

Daher entschied sich Jansen, nach einer Lösung am Markt zu suchen, die ein inkrementelles Backup via Cloud ermöglicht. Die Evaluierung potenzieller Systeme gestaltete sich allerdings zunächst etwas schwierig: „Ich habe festgestellt, dass viele Unternehmen zwar von Cloud reden, aber selbst überhaupt nicht wissen, wie sie funktioniert“, sagt Jansen. „Nach einem Telefonat, bei dem ich mich eigentlich über eine Lösung informieren wollte, hat mir mein Ansprechpartner für meine Anregungen gedankt, aber weiterhelfen konnte er mir nicht.“ Außerdem erfüllen die Lösungen oftmals nicht die Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetztes. So ist zwar oft eine Datenverschlüsselung möglich, aber der Schlüssel liegt immer noch beim Anbieter, der dann theoretisch Zugriff auf die Daten nehmen kann. Die Vertraulichkeit, die Integrität und die Verfügbarkeit sind so stark gefährdet. 

Persönliche Verschlüsselung essentiell wichtig

Seit einem Jahr hat das Unternehmen den Online-Backup-Dienst MozyEnterprise im Einsatz. Mit der Lösung verwalten Unternehmen Umgebungen mit vielen Anwendern, planen Backups und überwachen die Integrität der Backups über eine praktische, webbasierte Admin-Konsole. So sichern Unternehmen einfach ihre Firmendaten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Dateien oder Ordner auf Desktop-Computern oder mobilen Geräten abgelegt sind. Besonders wichtig ist, dass alle Anwenderdaten lokal mit einem Verfahren, das auch im Bankgeschäft eingesetzt wird, verschlüsselt werden, bevor sie über eine sichere SSL-Verbindung übertragen werden. „Wir haben sehr großen Wert darauf gelegt, dass wir die Möglichkeit haben, einen persönlichen Schlüssel zu generieren, der dann auch wirklich sicherstellt, dass die Daten nur von uns entschlüsselt und gelesen werden können. Somit ist der Zugriff auf die sensiblen Daten einzig von uns möglich, erläutert Jansen.

Darüber hinaus kann MozyEnterprise eine inkrementelle Sicherung durchführen. Das heißt, es werden nur die Teile einer Datei übertragen, die seit der letzten Sicherung geändert oder hinzugefügt wurden. Auch das war Loomans & Matz sehr wichtig, denn den Mitarbeitern stehen unterwegs oftmals nur geringe Bandbreiten für ihre Datenübertragung zur Verfügung, teilweise nur eine UMTS-Verbindung. Daher war es essentiell, dass nur so viele Daten übertragen werden wie nötig. Um die Berater damit nicht zu belasten, war es Jansen wichtig, dass Backups ganz automatisch unabhängig von Zeit und Ort und ohne Zutun der Mitarbeiter erfolgen. 

Die Implementierung des Systems war schnell und relativ einfach abgeschlossen. Zwar traten anfänglich auch einige kleinere technische Schwierigkeiten auf, diese wurden aber vom Support umgehend zur Zufriedenheit behoben. Mittlerweile läuft der Online-Backup-Dienst auf allen Notebooks und Computern der Loomans & Matz AG einwandfrei. 

Flexibler geht kaum 

„Dank MozyEnterprise können wir von jedem Standort der Welt aus ein Backup durchführen. Die Daten werden verschlüsselt, so dass Unbefugte darauf keinen Zugriff haben. Zudem ist eine Rücksicherung von bis zu 90 Tagen möglich“, resümiert Jansen. „Außerdem können wir mit zwei Mausklicks flexibel das Gigabyte Volumen eines Nutzers erweitern, wenn dies erforderlich ist oder ein Upgrade für zusätzliche Lizenzen machen. Daher sind wir mit der Lösung sehr variabel und die Kalkulation ist einfach.“ 

Die Unternehmensberatung ist mit der Lösung zufrieden, dank der automatischen Datensicherung können die Mitarbeiter effizient arbeiten und müssen sich nicht um das Backup kümmern. Und aufgrund der persönlichen Verschlüsselung erfüllt MozyEnterprise die wesentlichen Anforderungen an den Datenschutz. MozyEnterprise bietet die Möglichkeit, nach Bedarf flexibel weitere Lizenzen dazuzukaufen. „Man kann mit Mozy wachsen und muss das System nicht wieder ablösen“, sagt Jansen. „Zwar werden wir jährlich prüfen, ob die Anwendung noch unsere aktuellen Anforderungen erfüllt, aber diesem Prüfstand sollte ein Unternehmen seine IT sowieso jedes Jahr unterziehen.“